Dienstag | 26.10.2021, 19.00 Uhr | Hamburg
Neues Bauen.
Der GRÖNINGER HOF in Hamburg.
Chancen für die Stadt, für Architekten und Immobilienwirtschaft.

Podium

Philippa Dorow
Dipl.-Ing. Arch., M.Sc. Urban Management, Projektkoordinatorin, IBA Hamburg GmbH; Vorstand Genossenschaft Gröninger Hof eG i.Gr.

Franz-Josef Höing
Oberbaudirektor, Freie und Hansestadt Hamburg

Prof. Dan Schürch
Partner, Duplex Architekten AG, Zürich

Achim Nagel
Dipl.-Ing. Arch., Geschäftsf. Gesellschafter, PRIMUS developments GmbH, Hamburg

Moderation

Andreas Grosz
Leiter, KAP Forum für Architektur & Stadtentwicklung

Ort

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Steintorplatz
20099 Hamburg

Datum

Dienstag, 26. Oktober 2021
19:00 - 21:00 Uhr

Begrenzter Teilnehmerkreis.
Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Anmeldung


**
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@kap-forum.de widerrufen.

Die Initiative »Altstadt für Alle!« engagiert sich erfolgreich für die Belebung der Innenstadt. Aus dieser Bewegung heraus ging Ende 2018 die Genossenschaft Gröninger Hof mit dem Ziel hervor, das Parkhaus in der Hamburger Altstadt in ein Wohnhaus umzubauen.

Am Beispiel des Gröninger Hofs wollen wir den Fragen nachgehen,

– wie können wir (wieder) preiswerten Wohn- und Gewerberaum schaffen?

– wie lassen sich in der Mitte der Stadt Wohnen, Arbeiten und Kultur miteinander verbinden?

– wie gelingt in der City eine soziale Mischung, die einer nachhaltigen Stadtentwiclung dient?

– wie kann das Zusammenspiel zwischen engagierten Bürgern, Architektur, Immobilienentwicklern und Stadtplanung kreativ gestaltet werden?