Donnerstag, 24.01.2019, 19.00 Uhr
Architektur & Wein N°02

Referent

Laurent Brunier
Architecte Directeur de Projets,
Wilmotte & Associes, Paris
wilmotte.com

Arnaud Boulain
Architecte, Atelier Architektur BPM Boulain, Pirrovani, Maziéres, Bordeaux
bpm-architectes.com

Augustin Lacaille
Château Pédesclaux, Bordeaux
chateau-pedesclaux.com

Einführung

Andreas Groß
Leiter KAP Forum

Moderation

Andreas Brensing
Geschäftsleitung, Kölner Weinkeller

Datum

Donnerstag, 24. Januar 2019
19:00 - 22:00 Uhr

Ort

Kölner Weinkeller
Stolberger Str. 92
50933 Köln

Teilnahme nur auf Einladung möglich.

Pauillac, hier schlägt das Herz des Bordeaux. Mit Château Lafite, Mouton-Rothschild und Latour kommen alleine drei der fünf 1er Grand Cru von den knapp 1.000 ha der Appellation. Jacky Lorenzetti, eigentlich Immobilienunternehmer, hatte als er vor einigen Jahren das damals solide aber nicht berauschende 5ème Cru Château Pédesclaux übernahm, den festen Willen in die Phalanx der ganz großen Weine vorzudringen. Beim Wein braucht so etwas Zeit, Jahre, manchmal Jahrzehnte. Aber mit dem neuen Weingut, das er direkt neben dem Stammsitz von Pédesclaux der alten Villa Belle-Rose errichtet hat, schuf er nicht nur eine höchst praktische Heimstätte für seine Weine, sondern auch einen sichtbaren Anspruch auf höchste Qualität und eine großartige Verbindung zwischen Tradition und Moderne, alter Handwerkskunst und neuster Technik. Das Architekturbüro Jean-Michel Wilmotte war der ideale Partner für diese Vision und errichtete einen Bau der gerade für das Bordeaux Maßstäbe setzt.

Natürlich werden wir neben der Architektur auch die Weine von Pédesclaux kennenlernen. Ein spannender Abend in der Schatzkammer des Kölner Weinkeller.